Biogasmotoren Technik Seminarreihe: ein Muss für Betreiber

Teilnehmer des TS III in Brokenlande am 20.11.2014

Technik Seminar in Brokenlande

Der Wunsch nach einer Biogasmotoren Technik Seminarreihe kam von den Betreibern selbst: viele Schäden und Probleme im Betrieb des Biogas-BHKW haben ihren Ursprung in einer nicht angemessenen Behandlung der anspruchsvollen Technik des Biogas-BHKW. Die Technik Seminarreihe besteht aus 4 Tagesseminaren, die in der räumlichen Nähe von Biogasanlagen veranstaltet werden und so fallweise auch leicht Exkursionen aus dem Seminarraum in das Biogas-BHKW ermöglichen.

Warum ein Biogasmotoren Technik Seminar für Betreiber wichtig ist

Innerhalb kurzer Zeit nach der Sommerpause in diesem Jahr wurden die Inhalte auch mit tatkräftiger Unterstützung von Thomas Carstens von der Caterpillar Energy Solutions erstellt und für die Seminarteilnehmer aufbereitet. Der IG Biogasmotoren kam es darauf an, dass den Betreibern und Anlagenfahrern für ihren Betriebsalltag mit den anspruchsvollen Biogasmotoren wichtiges Hintergrundwisssen vermittelt wird, um die Tücken des Alltages mit ihren Servicepartnern zu meistern. Die Teilnehmer stellten immer wieder fest, dass viele Informationen, die für sie im Betrieb  wichtig sind, nicht den Weg vom Motorenhersteller oder Anlagenbauer zu ihnen gefunden haben.

Die installierten Biogas-BHKWs weisen typische Schwachpunkte auf, die früher oder später zu Schäden und Betriebsausfällen führen. Diese haben ihre Ursache in der konstruktiven Gestaltung und Auslegung der Motoren, der Planung und Konzeption des Biogas-BHKWs durch den Anlagenbauer (Packager) und im nicht sachgerechten Betrieb und mangelnder Überwachung durch den Betreiber selbst.

Zu den vier großen Themenfeldern, denen jeweils ein Seminartag gewidmet ist, wird jeweils im Detail ausgeführt, wo Schwachpunkte des Biogasmotors liegen, die Peripherie des Biogas-BHKW Probleme bereitet oder der Betreiber selbst auch durch mangelndes Wissen Betriebsausfälle herbeiführt.

  • Gemischbildung und Verbrennungsprozess,
  • Kühlkreisläufe und Abwärmeführung,
  • Motorschmierung und Motormechanik sowie
  • Motorsteuerung und Motorsensorik

sind die Themenfelder, zu denen eine ca. 450 Seiten umfassende Seminardokumentation gehört, die den Teilnehmern mit auf den Weg gegeben wird, sodass das eine oder andere Detail für die Praxis nachgeschlagen werden kann.

Technik Seminarreihe in der Nähe der Betreiber wird mehrfach wiederholt

Der erste Durchlauf des Biogasmotoren Technik Seminares ist in Brokenlande Anfang Dezember abgeschlossen worden, die ersten Termine für eine Wiederholung für andere Betreiber oder andere Mitarbeiter des gleichen Betreibers sind für Anfang 2015 schon fest geplant. In anderen Regionen gab es Auftaktveranstaltungen für Betreiber, um die IG Biogasmotoren vorzustellen,  und die ersten Technik Seminare, so in Rampe bei Schwerin und in Hameln. Für weitere Regionen laufen die Planungen für Biogasmotoren Technik Seminare an, damit Betreiber keine langen Wege zum Seminarort haben.

Die vier Themenbereiche sind in sich abgeschlossen, sodass sie in beliebiger Reihenfolge gebucht werden können. Damit ist sichergestellt, dass Betreiber bei der Buchung von Seminaren auf die betrieblichen Anforderungen Rücksicht nehmen und flexibel buchen können. Selbstverständlich können Betreiber auch unter verschiedenen Veranstaltungsorten wählen, wenn die Termine in der Nähe nicht optimal passen sollten.

Mitgliedern des IG Biogasmotoren e.V. stehen die Biogasmotoren Technik Seminare kostenfrei zur Verfügung, Nichtmitglieder zahlen pro Seminarteilnahme eine Teilnahmegebühr von 325 € inkl. Seminarverpflegung und Tagungsunterlage. Mehr als einhundert Seminarteilnehmer haben an den Biogasmotoren-Seminaren schon teilgenommen, etliche Betreiber haben sich dann gleich für die Mitgliedschaft in der Interessen Gemeinschaft  Biogasmotoren entschieden.