Ihr Biogas-BHKW steht ungeplant

Die Interessen Gemeinschaft Biogasmotoren ist eine Anlaufstelle für Betreiber von Biogas-BHKWs, die über Motorenschäden und hohe Instandhaltungskosten klagen. Es passiert noch zu oft, dass bei auftretenden Schäden Hilfe erst sehr spät kommt. Oder die notwendigen Ersatzteile nicht zeitnah beschafft werden können.Teuer wird wird es, wenn der Fehler nicht dauerhaft abgestellt wird, weil die Fehler-Ursache nicht erkannt und abgestellt wurde. Wir setzen uns für Sie ein, damit Ihr Biogas-BHKW wieder gut funktioniert.

Auf berechtigte Kulanz vom Anlagenbauer oder vom Motorenhersteller warten manche Betreiber vergeblich. Sich Gehör zu verschaffen, ist mühsam und aufwendig. Ärger und Ohnmacht sowie Umsatzverluste und hohe Reparaturkosten sind die Folge.

In diesen Fällen bringt Ihnen die Interessen Gemeinschaft Biogasmotoren wertvolle Hilfe. Wir verstehen uns als Ihr Anwalt in der Durchsetzung Ihrer berechtigten Ansprüche gegenüber Ihren Lieferanten und unterstützen Sie mit Rat und Tat aus unserem Experten-Netzwerk.

Biogas-BHKW macht Probleme: Unterstützung im Schadensfall

Nutzen Sie zu Ihrer Verstärkung unser Know-how, damit Schäden zügig behoben werden und die Schadensursache zuverlässig abgestellt wird. Wie in diesem Beispiel:

Landwirt und Biogasanlagen-Betreiber Georg Rahlfs

Landwirt und Biogasanlagen-Betreiber Georg Rahlfs

Georg Rahlfs ist Landwirt und betreibt in Adelheidsdorf eine Biogasanlage mit 4 Biogasmotoren. Die eingesetzten Motoren litten unter starkem Verschleiß der Zylinderköpfe. Mehrere Motorschäden haben sowohl den Betreiber als auch die Versicherung in Atem gehalten.

Neben der Auseinandersetzung mit dem Packager und Motorenhersteller haben auch die involvierten Serviceunternehmen Anlass zur Klage gegeben. Im Zeitablauf konnten technische Probleme mit den Motoren wieder gerade gezogen werden, auch die Serviceunternehmen haben im fairen Dialog miteinander ihren Beitrag geleistet. Dies hat die wirtschaftlichen Schäden deutlich verringert.

Dieses Beispiel veranschaulicht einen wichtigen Teil unserer Arbeit und zeigt die Unterstützung der Biogas-BHKW Betreiber, die sich an uns wenden. Lesen Sie hier, wie Georg Rahlfs unsere Arbeit bewertet.

Immer dann, wenn wir uns in Ihrem Auftrag um technische Probleme kümmern, erhalten wir zügig die Gesprächsbereitschaft Ihrer Lieferanten. So kommen wir zu vernünftigen und vor allen Dingen wirtschaftlichen Lösungen für Sie. Damit es nicht erst zum Schaden kommt, gibt es von uns eine Vielzahl nützlicher Hinweise für den Betrieb Ihres BHKWs zur Schadenprävention.

Was bringt Ihnen die Mitgliedschaft in der Interessen Gemeinschaft Biogasmotoren?

  1. Sie erhalten Unterstützung in der Durchsetzung von Kulanzansprüchen gegenüber Ihren Lieferanten
  2. In wenigen „harten Fällen“ kann es auch einmal notwendig sein, mit rechtlicher Unterstützung Ihre Ansprüche durchzusetzen. Dann stehen wir Ihnen mit unserer fachlichen Stellungnahme und einer Rechtsanwalts-Empfehlung aus unserem Netzwerk zur Seite, damit Sie Ihr Recht bekommen.
  3. Wenn der Motor in Ihrem Biogas-BHKW mit einem Schaden steht, helfen wir dabei, dass zügig instandgesetzt wird. Das senkt Ausfallkosten und erhält den zukünftigen Versicherungsschutz.
  4. Die Zuverlässigkeit Ihres Biogas-BHKWs unterstützen wir mit einer Schwachstellenanalyse, damit die Schadensanfälligkeit verringert wird.
  5. Tips für den Betrieb Ihres Biogasmotors im Alltag entlasten Sie, damit es möglichst nicht zum Schaden und Ausfall kommt. Permanent die „Hand am Puls“ zu haben, schützt vor Überraschungen und reduziert Umsatzausfälle und Reparaturkosten. Dafür bieten wir Ihnen Biogasmotoren Technik Seminare an unterschiedlichen Standorten in Ihrer Nähe an.

Wer steht hinter der IG Biogasmotoren e.V. ?

Dipl.-Ing. Michael Wentzke Geschäftsführer der IG Biogasmotoren

Dipl.-Ing. Michael Wentzke
Geschäftsführer der IG Biogasmotoren

Das Experten-Netzwerk um Michael Wentzke herum stärkt Sie als Betreiber Ihres Biogas-BHKWs. Wir haben jederzeit ein offenes Ohr für Ihre Sorgen und Nöte, die von einem schlecht laufenden Biogasmotor herrühren. Die Gründer der IG Biogasmotoren bringen Erfahrungen aus dem Betrieb von Biogas-Blockheizkraftwerken mit und betreiben eigene Biogasanlagen. Wir achten daher sehr auf praktikable Lösungen für das Biogas-BHKW.

Wir nehmen Ihre Schadensdaten und technischen Betriebsdaten des BHKWs zum Anlass, mit den Motorenherstellern und Anlagenbauern über Produkt- und Service-Optimierungen zu sprechen.

Im Dialog mit Ihren Lieferanten lassen wir nicht locker und sind überzeugt davon, dass sich Produktverbesserungen zum beiderseitigen Wohl auswirken – für Betreiber und auch für Lieferanten und deren zukünftiges Geschäft in diesem Markt.  Der konstruktive Dialog mit den Lieferanten bringt Ihnen im praktischen Betrieb die Leistung und Zuverlässigkeit, die einen wirtschaftlichen Betrieb für das Biogas-BHKW erst ermöglichen.

Betreibern von Biogas-Blockheizkraftwerken stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, wie die Leistungsangebote der Interessen Gemeinschaft Biogasmotoren genutzt werden können. Alle Mitgliedschaften verbindet, dass wir uns mit unserer Arbeit Ihren Interessen verpflichten, damit Sie mit Ihrer Biogasanlage wirtschaftlich ertragreich arbeiten und einen wertvollen Beitrag zur Energiewende leisten können. Hier erfahren Sie, wie Sie Mitglied werden können.

Was Sie jetzt schon tun sollten – und dies völlig kostenfrei: laden Sie sich unseren Schadensreport herunter. Sie erhalten einen Übersicht der häufigsten Schäden am Biogas-BHKW, ihre Ursachen und Abhilfemaßnahmen.