Schadensprävention im Biogas-BHKW

Seminar Schadensprävention im Biogas-BHKW

Seminar Schadensprävention im Biogas-BHKW

Die Schadensquoten bei Biogasanlagen verharren nach wie vor auf zu hohem Niveau. Daher hat das Thema Schadensprävention im Biogas-BHKW aus Sicht der Versicherer große Bedeutung. Rund 70% aller Schäden an Biogasanlagen sind dem Biogas-BHKW zuzuordnen. Biogasanlagen-Betreiber sind durch Biogasmotoren-Schäden in dem wirtschaftlichen Ergebnis der Biogasanlage erheblich belastet.

In Hamburg fand Anfang September das Fachsymposium Biogasmotoren statt. Dort wurde der Einfluss einer intakten Peripherie des Biogas-BHKWs auf die Profitabilität dargestellt. Wie im Bericht darüber dargestellt, gehört dazu auch die richtige Instandhaltungsstrategie.

Neues Seminar : Schadensprävention im Biogas-BHKW

Die IG Biogasmotoren trägt der Bedeutung des Themas Schadensprävention mit einem neuen Ganztages-Seminar für Biogasanlagen-Betreiber Rechnung und wird die ersten Seminare noch in diesem Herbst anbieten.

Es werden die besonders kritischen Themen des Biogas-BHKW-Betriebes vorgestellt, die für teure und lange Ausfallzeiten sorgen und damit die Erträge stark reduzieren. Hierzu gehört unter anderem auch die Aufbereitung des Biogases, um Schwefelwasserstoff, Wasser und Schmutzpartikel vom Biogasmotor fernzuhalten.

Welche Problembereiche an der Zuverlässigkeit von Biogasmotoren nagen

Die thermische Gesundheit des Biogasmotors hat großen Einfluss auf Verschleiß und Standzeit wichtiger Motorenkomponenten wie Zylinderköpfe und Zündkerzen. Auch die richtige Anbindung von Heizkreisläufen unterstützt die Motorengesundheit. Außerdem wird eine wirtschaftliche Auskopplung von Wärme ermöglicht.

Wird  das Schmieröl regelmäßig überwacht, hilft dies, die mechanische Gesundheit des Biogasmotors und einen guten Wirkungsgrad zu erhalten. Wichtige Motordaten regelmäßig zu messen und auszuwerten ist eine Grundlage für kluge, vorbeugende Instandhaltung. Damit werden ungeplante Stillstände des BHKWs vermieden und Kosten gespart.

Je nach vertraglicher Ausgangslage, technischem Zustand des BHKWs und Betriebslaufzeit sind unterschiedliche Maßnahmen zur Instandhaltung notwendig. Ziel ist es, hohe Verfügbarkeit mit guter Profitabilität zu verbinden. Betreiber erhalten im neuen Seminar “Schadensprävention im Biogas-BHKW”

  • wertvolle Hinweise zur technischen Betriebsführung,
  • wie Verträge mit Servicepartnern gestaltet werden und
  • was die Motorenzuverlässigkeit deutlich verbessert.

Interessierte Betreiber können sich hier über die nächsten Veranstaltungstermine und -Orte unseres neuen Seminares “Schadensprävention im Biogas-BHKW” informieren lassen.

Schreiben Sie einen Kommentar